Stellt Apple das MacBook Pro 17 Zoll in Zukunft ein und nimmt es aus seinem Sortiment?

Stellt Apple das MacBook Pro 17 Zoll in Zukunft ein und nimmt es aus seinem Sortiment?

In den vergangenen Tagen haben wir mehrmals über die Gerüchte zum kommenden MacBook Pro berichtet. Wenn man den aktuellsten Spekulationen glauben darf, dann stehen die MacBook Pro 2012 Modelle ao gut wie vor der Tür und könnten bereits Ende April dieses Jahres in den Handel kommen. Allerdings sieht es für die 17 Zoll MacBook Pro Variante leider sehr schlecht aus. Aufgrund sehr niedrigen Verkaufszahlen könnte der Hersteller aus Cupertino die grösste MacBook Pro Version aus dem Sortiment nehmen. 

Am heutigen Wochenstart hat sich der amerikanische Blog MacRumors zu Wort gemeldet und berichtet, dass Apple das MacBook Pro mit 17 Zoll zu einem MacBook Air machen könnte. Laut dem Bericht soll das optische Laufwerk wie beim aktuellen MacBook Air und Mac Mini entfernt und SSD-Speicher verbaut werden. Beim kleineren Bruder mit 15 Zoll könnte dies ebenfalls zuteffen, allerdings etwas früher als die 17 Zoll Variante. Laut Angaben vom US-Blog soll das kalifornische Unternehmen das 15 Zoll MacBook Pro 2012 bereits den nächsten Wochen in den Handel bringen. Die 17 Zoll Version soll erst im kommenden Herbst eine Aktualisierung erhalten.

 

Erste Analysten schätzen momentan, dass Apple im zweitem Finanz- und erstem Kalenderquartal in diesem Jahr über 3,1 Millionen Macs verkaufen konnte. Dabei sollen rund die Hälfte 13 Zoll Geräte und 500.000 15-Zoll MacBook Pros sein. Doch nur 50.000 17-Zoll-Modelle, die verkauft wurden. (via)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>